Kosmetik

Nagelstudio für Zuhause

Hallo liebe Leser,
im heutigen Beitrag geht es um das Nagelstudio für Zuhause. Ich gebe ein paar Tipps auch ein bisschen was als Anleitungen zum Nageldesign.
An Ende des Beitrages lade ich euch herzlich ein über eure Erfahrungen mit dem Nageldesign Zuhause zu berichten und mit anderen Lesern wie in einem Nageldesign Forum zu diskutieren.

Die Fingernägel einer Frau benötigen viel Aufmerksamkeit und dafür sind regelmäßige Besuche bei einer Kosmetikerin notwendig. Dafür gehen meist immer viel Zeit und auch Geld drauf. Wäre es da nicht einfacher sich die Nägel Zuhause selbst zu machen?
So kompliziert das im ersten Moment auch aussehen mag, so einfach ist es letztendlich. Was Sie dabei beachten sollten und was Sie alles benötigen erfahren Sie hier.

Was wird alles für ein Nagelstudio für Zuhause benötigt?

Als erstes ist es ratsam, dass man sich ein Lichthärtungsgerät kauft, denn dieses ist für das Trocknen von Acrylnägeln zwingend erforderlich, da diese an der Luft nicht trocknen können.  Aber auch für andere Lacke/ Gele ist es ideal, da die Nägel schnell und gleichmäßig trocknen. Auch eine erste Auswahl an Gelen, Basis Nagellacken und Top Coat Lacken wird benötigt. In Verbindung dazu sind auch verschiedene Größen von Pinseln und ein eventueller Übungsfinder notwendig. Zur Vorbereitung des Nagels werden unterschiedliche Feilen gebraucht.
Ideal ist dafür meist ein Starter- Set, da in diesem alle nötigen Dinge enthalten sind. Vom Aufbaugel, über Nagellacke bis hin zu Steinchen und Stickern.

Vorteile und Nachteile eines Nagelstudios für Zuhause

An dieser Stelle zähle ich auf was meines Erachtens die Vor- und Nachteile eine Nagelstudios für Zuhause sind.

Vorteile eines Nagelstudios für Zuhause

  • Bequemlichkeit

Ein wichtiger Pluspunkt für das Designen von Gelnägeln Zuhause ist natürlich die Bequemlichkeit. Es ist kein lästiger Termin mehr notwendig. Die Nägel können bequem vor dem Fernseher gemacht werden.

  • Kreativität

Aber auch Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Sie können die Farbe, das Motiv, etc. ganz nach Ihrem Belieben auswählen und gestalten und immer wieder neue Nageldesigns ausprobieren.

  • Kosten

Zwar sind am Anfang einige Beschaffungen zu tätigen, welche mit höheren Kosten verbunden sind, jedoch zahlt es sich auf längere Sicht auf jedenfall aus.

  • Zeitaufwand

Auch wenn es eine weile braucht, bis man sich das benötigte Wissen angeeignet hat, ist das selber machen der Gelnägel weniger zeitaufwendig. Ein zeitaufwändiger Weg in ein Nagelstudio fällt weg und auch das Warten auf einen Termin ist nicht nötig. Man kann seine Nägel machen wann man möchte, auch wenn es mitten in der Nacht ist oder an einem Sonntag.

  • Einzigartigkeit

Die Einzigartigkeit der Nageldesigns ist sicher. Niemand wird identische Designs haben und beim Selbstmachen können die Nägel auch spontan an das Outfit angepasst werden.

  • Schnelle Reperaturmöglichkeit

Sollte am Wochenende oder am Abend der Nagel einreißen, ist es kein Problem und auch nicht notwendig auf einen Termin zu warten, da der Nagel direkt selbst repariert werden kann.

Nachteile eines Nagelstudios für Zuhause

  • Hygiene

Zuhause ist es oft schwierig, die ausreichende Sauberkaut bzw. Sterilität zu erreichen. Und besonders Gelnägel sind ein Pool für Viren und Bakterien. Im schlimmsten Fall können diese zu Nagelpilz oder anderen Infektionen führen.

  • Ausstattung

Für das Machen der Nägel ist immer viel Zubehör notwendig. Besonders für kreative Kunstwerke sind gleich mal mehrere Lacke, Sticker oder Steine notwendig. Und damit sind anfangs meist höhere Kosten verbunden, aber auch im Nachhinein müssen all diese Artikel irgendwo verstaut werden. Ratsam ist für Anfänger auf jeden Fall ein Starter- Set, da diese meist die wichtigsten Dinge für den Anfang beinhalten und meist auch billiger sind, als wenn man alles einzeln kauft.

  • Information

Die Anleitung, welche in den Sets enthalten sind, reichen meist nicht aus. Besonders wenn man aufwendigere Nageldesigns ausprobieren möchte. Hilfreich hierbei können You-Tube Videos sein, aber auch Tipps einer professionellen Kosmetikerin sind oftmals eine große Hilfe.

  • Fehler

Das erste Mal ist nie einfach. Besonders bei Acrylnägeln kann ein Fehler meist nicht sofort ausgebessert werden. Daher ist es ratsam, zuerst das Motiv an Handattrappen oder geeigneten Oberflächen zu testen.

 

Anleitung Anleitungen zum Nageldesign

Als erstes ist es wichtig, die Nägel in Form zu bringen. Dazu diese mittels Feile bearbeiten. Anschließend sollten die Hände ausreichend desinfiziert werden.
Nun zur Grundierung. Dazu das Aufbaugel auftragen. Sobald dieses ausreichend getrocknet ist, die Grundfarbe auftragen. Im Anschluss können die gewünschten Motive designt werden.
Als letztes werden die Nägel mittels Top Coat Nagellack versiegelt. Dieser dient zum Schutz und zur längeren Haltung.

Bei frisch gemachten Nägeln ist Vorsicht geboten. Achten Sie darauf, dass Sie ausreichend getrocknet sind, bevor Sie dem Haushalt nachgehen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.