Haus und Garten,  Lifestyle

Kunstvoll einrichten – Tipps für kreative Wohnraum Gestaltung

Immer häufiger lässt sich der Wille beobachten, dass man seine eigene Wohnung individuell gestalten möchte. Dabei will man sich nicht nur von anderen abheben, sondern zeitgleich die gesamte Wohnung im selben Stil halten. Eine Thematik soll also das gesamte Design bestimmen. Aus diesem Grund wollen wir uns heute einige Tipps anschauen, wie man Wohnungen kreativ gestalten kann.

Offene Räume und viel weiß ist modern

Zu aller Anfang wollen wir uns anschauen, was heutzutage als modern erachtet wird. Hierzu zählt auf jeden Fall die Farbe weiß. Moderne Häuser sind in der Regel so geschaffen, dass sie aus weißen Blöcken bestehen, die kunstvoll miteinander verbaut werden. Anschließend findet man große Fenster, die viel Tageslicht reinlassen. Innen drin sind die meisten Wände auch weiß, damit das Licht gespiegelt wird und man allgemein einen lebensfreudigen und hellen Eindruck bekommt. Wenn man zudem noch wohlhabend erscheinen möchte, sollte man auf viel freie Flächen und offene Räume setzen, die Räume also nicht komplett zu stellen.

Technik als Design anwenden?

Eine neue Sorte Technik wird heutzutage immer berühmter, die sogenannte Technik rund um das Smart Home. Folglich fokussieren viele ihre Inneneinrichtung auf Smart Homes und smarte Technologien. So wollen sie, dass möglichst viele Möbel miteinander vernetzt sind, mittlerweile vernetzt man nicht nur Kühlschrank und Fernseher, sondern zeitgleich Sofa, den Abstellplatz für den Fernseher und dergleichen. Man kann also wirklich in jedes einzelne Möbelstück Technik einbauen und dafür sorgen, dass das Mobiliar smart wird. Hierfür sollte man sich jedoch die Zeit nehmen und wirklich Interesse an der Technik haben.

Natürliche Wohnräume: viel Grün, viel Holz

Andere berufen sich unterdessen auf Natürlichkeit und wollen dementsprechend Wohnungen, die möglichst viel Grün, Holz und natürliche Rohstoffe haben. Relativ häufig lässt sich beobachten, dass dieser Wohnstil in Fachwerkhäusern Anklang findet, da hier bereits das grundlegende Fundament gegeben ist. Folglich findet man hier nun viele Pflanzen, viele Möbelstücke aus Holz, gerne werden Möbelstücke selbst geschaffen und allgemein bezeichnen viele solche Wohnungen als wohnlich.

Minimalismus wird immer beliebter

Zum Minimalismus muss nicht mehr viel gesagt werden, man beruft sich einfach darauf, so wenig Hab und Gut zu verwenden, wie nur möglich. Ist man beispielsweise zu zweit, hat man einen Esstisch mit zwei oder maximal drei Stühlen. Man hat nicht unnötig viele Möbel herum stehen, sondern nur das, was man wirklich braucht.

Mexikanischer Wohnstil mit Frida Kahlo Akzenten

Viele wollen es ein wenig exotischer und schauen daher insbesondere auf den mexikanischen Wohnstil. Dieser zeichnet sich zum einen dadurch aus, dass er sehr locker gehalten ist und man es sich sehr bequem machen kann. Bei Mexikanern wird Lebensfreude ganz groß geschrieben. Wer dabei ein wenig Extravaganz möchte, der sollte Frida Kahlo Akzente einsetzen. Frida Kahlo ist die berühmteste Malerin Mexikos, die zahlreiche Bilder hat, die man zu 100 % Wahrscheinlichkeit bereits gesehen hat. Bekannte Werke sind:

  • Die zwei Fridas
  • Der verletzte Hirsch
  • Ohne Hoffnung
  • Das fliegende Bett

Wer den mexikanischen Stil mal ausprobieren möchte kann es ja mal mit Frida Kahlo Poster aus dem Poster Store probieren.

So kann man sich auch langsam an das mexikanische Wohnen rantasten.

Man suche sich ein besonderes Thema

Wenn man individuell die eigene Wohnung einrichten möchte, so muss man sich prinzipiell nur ein Thema suchen, also eine bestimmte Thematik, um die sich die eigene Einrichtung dreht. Man könnte sich auch denken, dass man das Haus möglichst so einrichten möchte, wie es in türkischen Dörfern üblich ist. Dann kann man sich einfach Beispiele im Internet heraussuchen, wie derartige Einrichtungen gestaltet werden und diese übernehmen. Wichtig ist eben, dass das Design durchgehend ist.

Fazit

In erster Linie konnten hier einige Inspirationen gegeben werden, die man direkt in die Tat umsetzen kann. Sich selbst Themen zu überlegen, anhand derer man das Design der Wohnung bestimmt, ist jedoch gar kein Problem und sogar witzig. Darum soll es jedem ans Herz gelegt sein, sich selbst eine Designidee auszusuchen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.